Was ist los in Hasloh

Sie sind hier: Startseite > Nachrichten-Archiv
< Verkauf eines Löschfahrzeuges (LF 16/12) der Freiwilligen Feuerwehr Hasloh
[13.06.2020] 14:16 Alter: 29 Tage
Kategorie: 2020

Wildtiere brauchen Schutz


Liebe Hasloherinnen und Hasloher,

wer in diesen Tagen die Feldmark von Hasloh durchwandert, wird feststellen, dass die Jagdgenossenschaft Hasloh an zentralen Stellen und Weggabelungen Hinweisschilder aufstellt oder schon aufgestellt hat.

Mit diesen Schildern soll die Aufmerksamkeit all diejenigen, die die Erholung in der freien Natur suchen, insbesondere mit ihrem vierbeinigen Liebling, auf die Bedürfnisse der Wildtiere gelenkt werden.

Mit den wärmeren Temperaturen beginnt die sogenannte Brut- und Setzzeit – die heimische Natur verwandelt sich in eine große Kinderstube. Die Wildtiere brauchen vor allem in dieser Zeit viel Ruhe, damit die Jungtiere problemlos aufwachsen können.

Erholungssuchende und Hundehalter bitten wir um Rücksicht und Einhaltung einiger einfacher Verhaltensregeln.

Wildtiere halten sich besonders gern im Dickicht der Wälder, Knicks und Feldhecken oder im hohen Gras auf. Daher ist es unbedingt notwendig, diese Ruhezonen zu meiden und die Wege nicht zu verlassen.

Vor allem freilaufende Hunde können eine Gefahr für trächtige Tiere und brütende Vögel sowie deren Nachwuchs darstellen. Vierbeiner sollten deshalb in diesen sensiblen Bereichen am besten an die Leine gehalten werden. Siehe auch den Internetauftritt der Kreisjägerschaft Pinneberg (www.kjs-pinneberg.de).

Jagdgenossenschaft Hasloh
Der Vorstand