Was ist los in Hasloh

12.12.2022

Gemeinderat
Beginn: 19.30 Uhr
Schulungsraum der
Feuerwehr
Kieler Str. 38

13.12.2022

Schul-, Sport- und
Kulturausschuss

Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Dörphus
Garstedter Weg 16a

24.12.2022

12. Hasloher Wichtellauf
Veranstalter: SPD Hasloh
Start: 10.00 Uhr
Garagen am Kronkamp

Sie sind hier: Startseite > Nachrichten-Archiv
< Anordnung eines Abbrennverbotes für Feuerwerkskörper in der Gemeinde Hasloh
[08.01.2023] 14:15 Alter: 19 Tage
Kategorie: 2023

Beginn Bauarbeiten Umbau AKN Linie A1 zur S-Bahn S5 am 16. Januar 2023


AKN bessert beim angebotenen Schienenersatzverkehr nach

Stadt Quickborn und die ebenfalls vom Schienenersatzverkehr betroffenen Kommunen Bönningstedt, Hasloh und Ellerau geben Vertrauensvorschuss und AKN sagt bessere Kommunikation zu

Der 16. Januar 2023 und somit der Beginn der achtmonatigen Streckensperrung zwischen Ellerau und Burgwedel im Zuge der Umbauarbeiten an der Linie A 1 hin zur S-Bahn rückt immer näher.

Eine, aus Sicht der Stadtverwaltung Quickborn und ihres Bürgermeisters Thomas Beckmann, angemessene und belastbare Lösung für den bevorstehenden Schienenersatzverkehr (SEV) wurde aus Sicht der betroffenen Gemeinden nicht frühzeitig, transparent und in ausreichendem Umfang von der AKN, in ihrer Funktion als regionalem Eisenbahnverkehrsunternehmen mit Beförderungsauftrag, mit den Kommunen kommuniziert. Auch die notwendigen Nebenbaustellen wie z. B. Fahrradabstellanlagen an den eingerichteten Haltestellen, die in der Zuständigkeit der Kommunen liegen, wurden nicht rechtzeitig abgestimmt, so dass hier die Stadtverwaltung und die beteiligten Kommunen nun kurzfristig Lösungen finden müssen.

Fragestellungen aus der Bevölkerung mit Bezug zum Schienenersatzverkehr konnten so aufgrund fehlender Informationen nicht beantwortet werden.

Aus diesem Grunde wurde noch einmal verwaltungsseitig um einen informativen Austausch in großer Runde und mit dem Ziel gebeten, offene Fragen verbindlich klären zu können. Neben der AKN und der Stadtverwaltung Quickborn haben auch die VHH, als designiertes Beförderungsunternehmen während des SEV, Vertreterinnen und Vertreter des Nachverkehrsbundes Schleswig-Holstein (Nah.SH) sowie die weiteren Bürgermeister der von den Streckensperrungen betroffenen Kommunen Ellerau, Bönningstedt und Hasloh an dem Treffen teilgenommen.

Auf Nachfrage von Bürgermeister Beckmann versicherte die Geschäftsführung der AKN, vertreten durch Herrn Bergmann, dass ausreichende Kapazitäten für einen bedarfsgerechten und verlässlichen Schienenersatzverkehr zur Verfügung stünden. Im Rahmen des 20 Minutentaktes während der Sperrungen wird jeder Zug der AKN zwischen Ellerau und Burgwedel durch zwei Busse mit je 120 Fahrgastplätzen ersetzt. Weitere Kapazitäten stünden im Bedarfsfall zusätzlich auf Abruf bereit. Bürgermeister Beckmann ist - 2 - erleichtert: „Ich freue mich, dass die AKN auf unsere Forderung reagiert hat und versichert, dass ausreichend Ressourcen aktiviert werden können, um auf Veränderungen der Fahrgastströme reagieren zu können.“

Schülerinnen und Schüler müssten ebenfalls das Angebot des Schienenersatzverkehres wahrnehmen. Ein dezidierter Schulbus ist nicht vorgesehen. Die Anwesenden einigten sich einvernehmlich darauf, durch regelmäßige Termine während der Streckensperrungen im stetigen Austausch zu bleiben. Vor allem in der kritischen Startphase des Schienenersatzverkehrs werden wöchentliche Treffen abgehalten um die gewonnenen Erkenntnisse zu evaluieren und bei Bedarf nachzubessern. Das beauftragte Beförderungsunternehmen VHH versicherte, mit hoher Flexibilität auf die gewonnenen Erkenntnisse reagieren zu können und bedarfsspiegelnd ihr Angebot kurzfristig anpassen zu können.

Die Vertreter der betroffenen Gemeinden sind sich darüber einig, dass ein Schienenersatzverkehr nicht den Regelbetrieb 1:1 ersetzen könne, sensibilisierten die anwesenden Vertreterinnen und Vertreter von AKN und VHH aber dafür, entscheidende Informationen zukünftig frühzeitig und voll umfänglich mit der Verwaltung zu kommunizieren und so mögliche Verunsicherungen in der Bevölkerung gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Nachfolgend der Link zum Fahrplan des SEV:
Fahrplan-Download

gez. Kay Löhr Bürgermeister der Gemeinde Hasloh